Über mich


Aus- und Weiterbildung

 

Ich bin diplomierte Shiatsu-Therapeutin und verfüge über das Branchenzertifikat OdA KT als Komplementär-Therapeutin. Meine 4-jährige Ausbildung habe ich an der Ko-Schule für Shiatsu in Zürich gemacht. Ich verfüge über das EMR-Qualitätslabel und die Krankenkassen-Anerkennung. Bei der Shiatsugesellschaft Schweiz (SGS) bin ich Aktivmitglied.

 

Ausbildung zur Shiatsu-Therapeutin

Ko-Schule für Shiatsu in Zürich, April 2013–Mai 2017

(Zen-Shiatsu, Hiron-Shiatsu, Masunaga-Shiatsu, Kommunikation, Gesprächsführung, Psychologie, Prozessbegleitung)

 

Grundlagenausbildung Westliche Medizin

Biomedica Glattbrugg, www.biomedica.ch, Oktober 2014–Juni 2015

(Anatomie, Physiologie, Pathologie, Anamnese, Diagnostik, Psychosomatik, Psychologie, Notfall, Hygiene)

 

Zertifikat Shiatsu Wellness-Practitioner

Ko-Schule für Shiatsu in Zürich, September 2014

 

Embodied Life Mentorship-Program

3-jährige Ausbildung in Zen-Meditation, Focusing und Feldenkrais beim Zen-Lehrer und Feldenkrais-Trainer Russell Delman www.russelldelman.com 2011–2014

Seither regelmässige Praxis in Zen-Meditation und Focusing sowie Meditations-Retreats, vor allem bei Lehrenden des Meditationszentrums Beatenberg

 

  • English speaking people welcome!
  • Les francophones sont les bienvenus !
  • Le persone di lingua italiana sono le benvenute!

 

Neuere Weiterbildungen:

  • Brennpunkt Schultern: Anatomie, Meridiane und Behandlungstechniken des Schultergürtels. Phoenix-Schule, (Feb. 2020)
  • Begleitung in der Komplementär-Therapie - bei Daniel Schneitter (April 2019)
  • Branchenzertifikat OdA KT als Komplementär-Therapeutin Methode Shiatsu (Dezember 2018)
  • laufende Einzel- und Gruppen-Supervision sowie Intervision
  • Empty Touch-Shiatsu bei Helmut Bräuer, Körperschule Allgäu, (Juli 2018)
  • Movement Shiatsu, Bill Palmer, Phoenix Schule Shiatsu, Zürich (Juni, 2018)
  • Gesundheit, Ethik, Menschenbild, Peter Itin, Ko-Schule Zürich (Mai/Juni 2018)
  • Klienten- und Therapeutensicherheit, Biomedica Glattbrugg (Januar/Februar 2018)
  • Empty Touch-Shiatsu Einführungskurs bei Helmut Bräuer, Kientalerhof (Dezember 2017)
  • Nothilfe und Reanimation, Ko-Schule, Zürich (August 2017)

 

«Ich bin mit Freude und Herzblut
als Shiatsu-Therapeutin tätig. Profunde Fachkenntnis, ein offenes Herz und Wertschätzung für mein Gegenüber sind die Basis meiner Shiatsu-Arbeit.»

Janine Messerli, *1967

 

 

Beruflicher Werdegang

 

Wie Menschen ihr Leben gestalten und bewältigen, hat mich schon immer interessiert: Als Journalistin habe ich Menschen in unterschiedlichsten Lebensumständen porträtiert. Als Literatur- und Volkskundestudentin habe ich erforscht, wie Menschen Krankheitsschicksale bewältigen. Als Mediensprecherin und Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit bei Sucht Schweiz habe ich viel darüber gelernt, wie Betroffene und die Gesellschaft mit Suchtkrankheiten umgehen.

 

In der Lebensmitte wurde mein Wunsch stark, persönlicher und direkter mit Menschen zu arbeiten. Ich engagierte mich in der freiwilligen Flüchtlingsarbeit und begann eine Ausbildung in Körperarbeit (Feldenkrais), Zen-Meditation und Selbstwahrnehmung (Focusing) bei Russell Delman. Dort habe ich meine Freude an der Körperarbeit entdeckt und auch einen heilsamen Umgang mit schwierigen Emotionen und Situationen gelernt.

 

Seit Anfang 2016 bin ich als selbständige Shiatsu-Praktikerin tätig, seit Anfang 2017 als Krankenkassen-anerkannte Therapeutin. Daneben arbeite ich 2,5 Tage in der Woche in meinem ursprünglichen Beruf als Kommunikationsverantwortliche im Kulturbereich (Übersetzerhaus Looren).

 

Menschen mit Shiatsu auf ihrem Weg zu begleiten, erfüllt mich und macht mir immer wieder aufs Neue Freude. Dabei lege ich das Augenmerk auf das Potenzial und die Ressourcen eines Menschen. Empathie, Interesse und Wertschätzung für mein Gegenüber sowie die Überzeugung, dass wir auch mit unseren Beschwerden im Grunde heil sind, bilden den Boden meiner therapeutischen Arbeit.